Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   EM Tippspiel
   EM-Manager
   lukas
   Dice Stacking!
   eddi
   anja/schatz
   K-E
   Die Saga von Gornagon!
   china horoskop
   sport1
   ATSV

http://myblog.de/timmo

Gratis bloggen bei
myblog.de





VERTIKUTIERN

Für alle, die nicht wissen was des da oben für ein Wort ist, hab ich mal diesen Artikel aus Wikipedia rauskopiert.

Unter Vertikutieren (manchmal auch vertikulieren genannt) versteht man das Anritzen der Grasnarbe einer Rasenfläche, um Mulch (altes Schnittgut) und Moos zu entfernen und die Belüftung des Bodens zu fördern. Der ursprünglich englische Ausdruck ist aus den Wörtern vertical and to cut zusammengesetzt.

Ein Vertikutiergang ist im Frühjahr zwischen Mitte April und Anfang Mai zu empfehlen, da der Rasen nach dieser Zeit sehr regenerationsfähig ist. Vor dem Vertikutieren sollte der Rasen gemäht werden und nach dem Vertikutieren ist meist eine Düngung zu empfehlen. Bei lückiger Grasnarbe ist gegebenenfalls eine Nachsaat sinnvoll. Die Wetterlage spielt beim Vertikutieren ebenfalls eine Rolle, so sollte bei warmen Wetter und in Hitzeperioden nicht vertikutiert werden. In regenlosen Sommern sollte daher auch auf ein zweites Vertikutieren Ende August bis September verzichtet werden. In sehr regenreichen Sommern kann der Rasen auch im Spätsommer vertikutiert werden, hierbei reicht oftmals ein weniger intensives Arbeiten, während man im Frühjahr problemlos etwas stärker vertikutieren kann. Wichtig ist im Frühjahr, dass man zwar den Erdboden ankratzt, aber die Wurzeln nicht gänzlich entfernt.

Das zugehörige Gartengerät ist der Vertikutierer. Er schneidet mit einem rotierenden Federstahlmesser oder Federn senkrecht in den Boden. Das Vertikutiergut (Moos, abgestorbene Gräser usw.) wird hinter dem Gerät abgelegt oder im Fangsack aufgesammelt. Angetrieben wird die Welle in der Regel von einem Elektromotor, bei größeren Modellen mit einem Ottomotor. Die Schnitttiefe kann entweder über die Höhe des Rades oder die Veränderung der Messerwelle eingestellt werden. Eine Tiefe von 2 mm ist zu empfehlen. Das ist ausreichend, um die Filzschicht zu entfernen, ohne dabei dem Rasen zu schaden. Auch mit einer engzahnigen Harke ist Vertikutieren möglich, was bei größeren Flächen jedoch recht mühsam ist. Hat man die Möglichkeit einen Vertikutierer zu nutzen, ist das Ergebnis in jedem Falle besser und gleichmäßiger.

 

Auch wenn des Wetter im Moment eher bescheiden ist, muss ich genau das heut noch machen. :-! Hilfe nehm ich gern an. 

 

25.4.08 10:38
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Korni / Website (25.4.08 17:39)
[...] Ein Vertikutiergang ist im Frühjahr zwischen Mitte April und Anfang Mai zu empfehlen, da der Rasen nach dieser Zeit sehr regenerationsfähig ist. [...]


--> Du machst mir Angst, Timmo

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung